Hervorgehoben

Herzensblick – Blog

Schön liest du meinen Blog. 😀

Ich liebe es, das Leben mit all seinen Facetten zu erforschen. Bewusst hinzuschauen und zu erkunden, was mir noch dienlich ist und was ich loslassen darf. „Frei-werden“ von dem, was mich hindert ganz „ich“ zu sein. Ich liebe es auch, Fragen zu stellen. Ehrlich, direkt und manchmal herausfordernd. Ist es nicht genau dies, was uns letztendlich wachsen lässt? 🌷

Ich freue mich, wenn du mich auf diesem Weg begleitest. Mögen wir gemeinsam viele „Herzensblicke“ erschaffen, wenn wir uns getrauen, bewusst hinzuhorchen und in die Tiefe zu gehen. Auf einer Reise zu uns selbst. 😊🙏


„Kennst du diese Augenblicke, in denen du ganz bei dir bist, endlich loslässt und dich dadurch ausdehnst? In denen du plötzlich mehr wahrnimmst und tief in dir drin glücklich bist? Ich nenne sie Herzensblicke.“

DELIA (AUS „HERZENSBLICKE“)


Verlosung

Verlosung

Meine Lieben 

Die wundervolle Debby von www.creativ-time.ch und ich möchten euch eine Freude machen. Wir verlosen deshalb ein Bilderbuch „Mio und die Funkelsteine“, sowie einen süssen Wichtel – von Debby liebevoll handgemacht (siehe Bild 2). 

Wie kommst du in den Lostopf? Kommentiere den Beitrag und schreibe hinzu, ob du gerne das Bilderbuch oder das Wichteli hättest.

Teilnahmeschluss ist am Sonntagabend – am Montag werde ich die zwei GewinnerInnen auslosen. 

Wichtig: Die Versandkosten müssen selbst übernommen werden. (wird von der Schweiz aus versendet)

Und denke daran… die Weihnachtszeit naht…  Vielleicht suchst du noch ein passendes Geschenk? 🙂

Das Wichtelbuch passt wunderbar unter den Weihnachtsbaum, wie auch meine beiden Romane – schau dich gerne auf meiner Website um.

Nun wünsche ich allen viel Erfolg bei der Verlosung und grüsse euch herzlich,

Livia 

Ein Gefühl von Ewigkeit

Delia kam zu einer kleinen Lichtung. Sie lächelte, als sie feinen Nebel wahrnahm, der sich über dem feuchten Gras ausbreitete.

Wie oft sich im Außen genau das zeigte, was sich im Inneren abspielte und das kleine Menschlein verstand es trotzdem nicht. Zu sehr war es gewohnt, im Außen die Dinge zu regeln. Doch erst durch inneres Gleichgewicht konnte es gelingen, das große Spiel endlich zu durchschauen und hinter sich zu lassen.

Sie setzte sich auf einen alten Baumstumpf und blickte sich aufmerksam um. Kein Laut war zu vernehmen. Nur ganz in der Ferne war das Zwitschern eines Vogels zu hören.

Wie gut sie dies inzwischen kannte, diese Stille, die ihr zu Beginn der Reise so ungewohnt erschienen war. Stieg man aus und wählte man ein Leben jenseits dieser Spannung, so war man plötzlich auf sich alleine gestellt. Kein Ziehen mehr im Außen. Kein Laut mehr, der zu einem drang. Es war wie ein Entzug. Vom Wollen und Gewollt-Werden. Von stetiger Bewegung, zu einem ruhigen Sein. Man fand alles in sich selbst, wenn man mit sich selbst sein konnte. Und dann war es auf einmal so still.

Friedlich. Ein Gefühl von Ewigkeit.

Ausschnitt aus meinem Buch „Seelenblicke“

Ein Video für dich

Ihr Lieben 😀

Heute darf ich das zweite Video mit euch teilen, welches mit der wundervollen Nadine Haberl entstanden ist. Ihre Stimme und all die Klänge, die sie meinen gesprochenen Texten hinzufügt, berühren mich immer wieder aufs Neue. 

Neu hat auch Mario Forstner mitgemacht. Mit seinen magischen Gitarrenklängen hat er die Basis gelegt für dieses Video, das ihr nun seht. Ich danke euch beiden für euer kreatives Wirken. ❤

Was fühlst du, wenn du dir das Video anschaust? 

Das Video darf gerne geteilt werden ❤